Montag, 21. Dezember 2015

QR-Code Adventskalender

Passend zur Weihnachtszeit - der QR-Code-Adventskalender

Die Künstlerin Johanna Bamford ( www.johannabasford.com/inkyadvent ) hat einen interaktiven QR-Code-Kalender gezaubert. Sie zeichnete ein kleines weihnachtliches Kunstwerk und integrierte für jeden Tag einen QR-Code.
Hinter jedem „Türchen“ ( QR-Code ) verbirgt sich eine kleine Zeichnung, passend zu Weihnachten.







Samstag, 18. Juli 2015

Mit dem QR-Code ist nun ein virtueller Stadtrundgang auch in Marktbreit möglich

Mit dem Smartphone durch Marktbreit

Nun ist auch Marktbreit ( bei Kitzingen / Unterfranken ) ganz vorne mit dabei. Jetzt gibt es einen virtuellen Stadtrundgang. 

An zehn Punkten in der Stadt gibt es die Kunststofftafel mit QR-Code und den entsprechenden Informationen.


Beispiel Rathaus: am Gebäudes ist auf einer Kunststofftafel der QR-Code angebracht. Mit dem Smartphone eingescannt, hat der Nutzer sofort die Infoseite über das Rathaus geöffnet. Ein Text informiert über die Geschichte des Gebäudes, die frühere und heutige Nutzung und andere Details.

Ein Klick auf den Button „Video“ bringt die Information nochmals mit Blick ins Haus und bewegten Bildern, etwa von einer Trauung im historischen Trausaal. Um Datenrate zu sparen kann auch nur der gesprochene Text in einer Audiodatei abgehört werden.

Ein dritter Bereich bringt aktuelle und historische Fotos vom Rathaus.

Der virtuelle Rundgang ist für Smartphones optimiert. Dabei wurde auch versucht, die Datenraten gering zu halten. So benötigt ein Video etwa 10 Megabit, die gesamte Information eines Punktes rund 12 Mbit. Der QR-Code steht für den Alten Kranen, das Rathaus, das Malerwinkelhaus, die barocken Handelshäuser, den Goldenen Löwen, das Seinsheimer Schloss, die St. Nikolai-Kirche, den Friedhof, das Alzheimerhaus und das Römerlager zur Verfügung.

Der virtuelle Stadtrundgang soll aber keinesfalls eine Konkurrenz zu den herkömmlichen Stadtführungen sein, eher eine Ergänzung. Denn von der Seite marktbreit.mooo.bi aus kann direkt eine ganz „normale“ Führung durch Marktbreit gebucht werden.

Links/Quellen:
Marktbreit | www.marktbreit.de
Mobile Stadtführung | http://marktbreit.mooo.bi


Dienstag, 23. Juni 2015

QR-Codes halten Einzug im ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau

Die Gedenkstätte im einstigen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ist jetzt auch per QR-Code erlebbar. 


Mit Hilfe der neuen Medien können die Besucher auf dem Rundgang durch das ehemalige Vernichtungslager die Augenzeugenberichte ehemaliger Häftlinge auf dem Smartphone oder Tablet empfangen und abspielen. So sollen die Original-Stimmen der letzten Zeugen erhalten bleiben.
Über die QR-Codes erhält man Zugang zum kostenlosen WiFi-Netzwerk, über das man dann die Berichte ehemaliger Häftlinge abspielen kann.


Auschwitz-Birkenau war das größte der Vernichtungslager der Nazis,
in dem während des Zweiten Weltkriegs mehr als eine Million Menschen ermordet wurden.
Die Idee zu dem Projekt stammt von dem Verband der französischen Auschwitz-Deportierten. Bisher sind die Zeitzeugenberichte auf Polnisch, Englisch und Französisch abrufbar. Eine Ausweitung ist geplant.

Mehr zum Projekt und zum Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau hier: 
http://auschwitz.org


Sonntag, 31. Mai 2015

In Leipzig per QR-Code in die Brennpunkte des 89er Herbstes einhören

In Leipzigs City kann man sich jetzt per QR-Code 
direkt in die Brennpunkte des 89er Herbstes einhören.

In der Innenstadt von Leipzig sieht man sie stehen:
die metallenen Stelen, die das Bürgerkomitee Leipzig e.V.
überall in der Innenstadt aufgestellt hat.

Zumindest jeder, der mit offenen Augen
durch die Straßen der Innenstadt läuft
und auch mal stehen bleibt, dem fallen die Stelen
mit den schwarz-weißen Fotos und dem Text auf.

Die Säulen markieren wichtige Schauplätze des Herbstes 1989.

Seit dem 20. Mai 2015 kann man diese Schauplätze
auch per Smartphone-App abrufen.


Die App LEIPZIG ´89 (deutsch) für

Android (Google Play): https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zweinullmarketing.bk89de

iPhone/iPad (Apple AppStore):  https://itunes.apple.com/DE/app/id993807114


Quelle:


Web-Adressen:



Dienstag, 26. Mai 2015

Stadtführung mit QR-Codes jetzt auch in Bad Salzuflen

In der Stadt Bad Salzuflen kann man jetzt auch eine Stadtführung per Smartphone unternehmen.
Bei der Stadtführung in der Innenstadt sind für jede der 20 Stationen ein Pflasterstein mit QR-Code im Boden eingelassen.
Diesen QR-Code einfach mit Ihrem Smartphone scannen und Sie bekommen die Infos zum jeweiligen Standort angezeigt und können sich von Ihrem mobilen Gerät zu den weiteren Stationen navigieren lassen.

Zum interaktiven Stadtrundgang:
www.bad-salzuflen.de/go/stadtrundgang


Samstag, 15. November 2014

Riesiger QR-Code für die Fußgängerzone in Würzburg


12 x 12m QR-Code für die Fußgängerzone in Würzburg geplant.

Der Kreuzungsbereich um die Eichhorn- und Spiegelstraße, wo ein recht großer Platz entstehen wird, soll ein überdimensionaler 12 x 12 Meter großer QR-Code ins Pflaster eingearbeitet werden.  

Neben Raum für Außengastronomie und auch einiger grüner Farbtupfer und weiterer Sitzmöglichkeiten soll dieser QR-Code als Gestaltungsmerkmal den Platz zu etwas Besonderem machen.

Es soll nicht irgendein Pflaster verarbeitet werden, sondern verschieden farbige Steine, so dass von Weitem aus gesehen, ein riesiger QR-Code zu sehen ist. Mehrkosten würden dadurch nicht entstehen.

Der riesige QR-Code kann dann über Google Earth gescannt werden, um so Infos zur Stadt und zum Umkreis der Fußgängerzone zu bekommen.

Screenshot zeigt einen Ausschnitt aus dem Plan der Stadt Würzburg

Hoffentlich verwenden die Verantwortlichen nicht den QR-Code,
der im Plan der Stadt Würzburg zu sehen ist! 

Dieser QR-Code (siehe Screenshot oben) enthält gleich drei Fehler:
  1. Es werden URL/Link und Text vermischt.
  2. Die URL im Text enthält ein Leerzeichen
  3. Es fehlt das "http://" am Anfang der URL


Folgenden Text erhält man nach dem Scan des QR-Code:
Herzlich Willkommen
www.neue-Mitte- Wuerzburg.de

Quelle: 

Montag, 10. November 2014

Gewerbegebiet Mönchhof mit überdimensionalem QR-Code

Diesen überdimensionalen QR-Code habe ich auf einem Kreisel bei Mönchhof entdeckt.
Das Ziel ( die URL ) leitet einen vorbildlich auf eine mobil-optimierte Webseite
Hier erfahren sie alles wissenswerte über das Gewerbegebiet Mönchhof in der Rhein-Main-Region.

Bild: QR-Code auf dem Kreisel ( bei Nacht )


QR-Code Inhalt ( URL ):
http://moenchhof-info.de/qr


Screenshot der mobilen Webseite: